Baumaßnahmen im Rahmen des Projekts

In zwei verschiedenen Baumaßnahmen planen die Stadt Leipzig und der NABU-Landesverband Sachsen e. V. die Wiederherstellung ehemaliger Wasserläufe der Luppe. Die Flussrevitalisierung soll zu einem dauerhaft verbesserten Wasserdargebot in der Elster-Luppe-Aue beitragen und damit die Erhaltung der Aue mit ihren typischen Strukturen, Waldbildern, Tier- und Pflanzenarten sowie als Erholungs- und Erlebnisraum für die Leipziger Bevölkerung unterstützen. Darauf können in Zukunft weitere Projekte und Maßnahmen aufbauen, die darüber hinaus auch der Wiederbelebung einer typischen Auendynamik dienen.

Maßnahmen der Stadt Leipzig >>

Maßnahmen des NABU Sachsen >>

Aktuelles
7. Auenökologischer Workshop vom 16. - 18. Mai 2017
Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler des Projekts Lebendige Luppe treffen sich zum Austausch mit Kollegen in Koblenz ...mehr
Vielfalt am Himmel und Vielfalt im Wald – Tag der Artenvielfalt am 13. Mai 2017
Am vergangenen Samstag, dem 13. Mai, hatten wir zum 4. Mal anlässlich des Tages der Artenvielfalt zu verschiedenen Exkursionen in die Leipziger und Schkeuditzer Auenlandschaft eingeladen. ...mehr
Papitzer Lachen-Exkursion: Den Fröschen wars zu kalt
Am 22. April stand unsere alljährliche Exkursion in die Elster-Luppe-Aue auf dem Programm. ...mehr
Termin: 07.06.2017
„Naturwissenschaftliche Begleitforschung im Projekt Lebendige Luppe – ein Zwischenbericht“
weitere Beiträge >>
gefördert durch
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr

Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit