Ein Fisch an jedem Tag - unser Adventskalender 2016

 Foto: Maria Vitzthum

In dieser Adventszeit stellen wir Ihnen jeden Tag einen Fisch unserer heimischen Gewässer vor.

Manche Arten kommen typischerweise nur in Auengewässern vor, andere sind nicht so festgelegt auf ihren Lebensraum... Wissenswertes gibt es über jedes der 24 vorgestellten Fischlein zu berichten. Schauen Sie hinein in unseren Adventskalender: im Schaufenster unseres Kontaktbüros in der Coppistraße in Gohlis oder auf facebook.

Wir wünschen Ihnen eine gemütliche und besinnliche Vorweihnachtszeit!

Aktuelles
Info-Markt am 27.4. entfällt
Die geplante Veranstaltung in der Aula der Volkshochschule wird verschoben. ...mehr
Verweilen statt eilen - im Schneckentempo durch den Auwald
Das traf am vergangenen Samstag, dem 14. April, zumindest für die Objekte des Interesses zu: Denn bei einer dreistündigen Exkursion durch Domholz und Kanitzsch standen die Schnecken der Aue im Mittelpunkt. ...mehr
Projektneuigkeiten in Schkeuditz vorgestellt
Am Abend des 21. März präsentierten Maria Vlaic (NABU Sachsen) und Jens Riedel (Amt für Stadtgrün und Gewässer Leipzig) erstmals Projektidee, -ziele und -maßnahmen einem Schkeuditzer Publikum. ...mehr
Termin: 26.05.2018
Radexkursion
weitere Beiträge >>
Newsletter abonnieren
gefördert durch
Termine
26.05.2018 | Radexkursion (Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung)
22.06.2018 | Lange Nacht der Wissenschaften (Öffentlichkeitsarbeit)
23.06.2018 | Stadtfest Schkeuditz (Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung)
24.06.2018 | Ökofete (Öffentlichkeitsarbeit)
25.08.2018 | Libellen - Akrobaten in Gewässernähe (Umweltbildung)
alle Termine >>
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr

Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit