Lebendige Luppe bei der Langen Nacht der Wissenschaften

 Foto:

Am vergangenen Freitag, dem 24. Juni, öffneten verschiedene Leipziger Forschungseinrichtungen anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaften ihre Türen. Im Kubus des Helmholtzzentrums für Umweltforschung waren auch wir mit einem Infostand dabei.

Wie verändert sich unser Auwald aufgrund verschiedener menschlicher Einflüsse? Welche Baumarten sind für unseren Auwald eigentlich typisch? Und wie wirkt sich die Form des Gewässerbetts eines Flusses - ob kanalisiert oder ursprünglich mäandrierend - auf dessen Fließgeschwindigkeit aus? Diesen Fragen konnte man mit verschiedenen Spielen und Experimenten auf den Grund gehen. Kartenmaterial gab außerdem über den aktuellen Projektstand Auskunft und auch unsere Projektpublikationen fanden interessierte Neubesitzer. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen fanden viele Besucherinnen und Besucher den Weg in den Kubus des UFZ und schwärmten bis in die Nacht hinein an die Info- und Mitmachstände aus.

 - Foto:  - Foto:  - Foto:  - Foto:  - Foto:
Aktuelles
Projekt Lebendige Luppe wird erneut als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet
Das Projekt Lebendige Luppe wurde erneut zum UN-Dekade-Projekt ernannt und trägt damit den Titel für weitere zwei Jahre. ...mehr
Fahrradexkursion entlang des Burgauenbachs
Das Projekt Lebendige Luppe lädt am 11. Juli zur Exkursion durch die Burgaue ein. ...mehr
Fachbeitrag zur EU-Wasserrahmenrichtlinie für den Bauabschnitt „Zschampert-Wildbettluppe“ abgeschlossen
Bevor ein Bauvorhaben umgesetzt werden kann, muss in verschiedenen Gutachten und Prüfungen nachgewiesen werden, dass die geltenden Richtlinien und Vorschriften eingehalten werden und mit den geplanten Maßnahmen das Ziel erreicht werden kann. ...mehr
Termin: 11.07.2020
Exkursion Burgauenbach
weitere Beiträge >>
Ausgezeichnetes Projekt
Newsletter abonnieren
gefördert durch
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)

Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit