Tag der offenen Baustelle

Beim Tag der offenen Baustelle konnte man den Fortschritt der Arbeiten in Augenschein nehmen und über die weiteren Pläne im Rahmen des Projekts ins Gespräch kommen. Foto: René Sievert | NABU Sachsen

Am 27.11. hatte des Projektteam zum Tag der offenen Baustelle geladen. Dabei wurden die Arbeiten an den Papitzer Lehmlachen sowie Ziele des Projektes erläutert.

Im Projekt Lebendige Luppe finden die ersten Bauarbeiten statt: Das Einlassbauwerk für die ökologisch wertvollen Papitzer Lachen wird erneuert. In der kommenden Woche wird das neue Fertigteil aus Beton eingesetzt.

Das alte Einlassbauwerk am Ufer der Weißen Elster. Die unter dem Weg verlaufenden Rohre wurden zu diesem Zeitpunkt bereits entfernt. - Foto: Ludo Van den Bogaert Das alte Einlassbauwerk aus den 1990er Jahren wurde ausgebaut und wartet jetzt auf seinen Abtransport. Lange Zeit hat es für den Naturschutz gute Dienste geleistet, nun wird es durch ein modernes, besser regelbares Bauwerk ersetzt. - Foto: Maria Vlaic | NABU Sachsen Das alte Einlassbauwerk stammt aus den 1990er Jahren und war kaum noch funktionsfähig. Es liegt bereits ausgebaut am Ufer der Weißen Elster. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen

Zunächst wurde der alte Durchlass entfernt, der aus den 1990er Jahren stammt und inzwischen marode war. Die deinstallierte Konstruktion liegt bis zum Abtransport am Ufer der Weißen Elster. Um zu verhindern, dass nun durch den Zulauf ungehindert das Elsterwasser einströmt, wurde eine sogenannte Wasserhaltung aus Bigbags eingerichtet. Es handelt sich um große Säcke, die den Graben während der weiteren Bauarbeiten abdichten.

Am 27.11. hatte das Projekt Lebendige Luppe zum Tag der offenen Baustelle eingeladen. Dabei konnte man den Ersatzneubau des Einlassbauwerks an den Papitzer Lachen besuchen. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen Dr. Maria Vlaic vom NABU Sachsen erläuterte die Arbeiten an der Baustelle. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen Das alte Einlassbauwerk stammt aus den 1990er Jahren und war kaum noch funktionsfähig. Es liegt bereits ausgebaut am Ufer der Weißen Elster. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen Am alten Geländer des Einlassbauwerks informiert der NABU Sachsen auch mit diesem Schild über die Bauarbeiten. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen Auf dem Rückweg gab es auch Erläuterungen zu den ökologisch wertvollen Lebensräumen in den Papitzer Lachen, und es ergaben sich intensive Gespräche über die engagierte Naturschutzarbeit des NABU. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen Erst bei Sonnenuntergang endete der informative Rundweg wieder am Ufer der Weißen Elster. - Foto: René Sievert | NABU Sachsen

Beim Tag der offenen Baustelle konnte man den Fortschritt der Arbeiten in Augenschein nehmen und über die weiteren Pläne im Rahmen des Projekts ins Gespräch kommen. Der Rückweg führte vom Einlassbauwerk am Ufer der Weißen Elster vorbei an den Papitzer Lachen zum Deich der kanalartigen Neuen Luppe. Ihr tief eingeschnittenes Bett bewirkt eine Entwässerung der Auenlandschaft und der Lachen, so dass eine ökologisch gesteuerte künstliche Bewässerung dieses Lebensraums erforderlich ist.

Erst bei Sonnenuntergang endete der informative Rundweg wieder am Ufer der Weißen Elster. Zum Abschluss wurden die Gäste zu den Veranstaltungen des Projekts eingeladen, die für 2016 bereits geplant sind. Als erste konnten sie das Veranstaltungsprogramm in einer Vorabversion mit nach Hause nehmen.


Aktuelles
Lebendige Luppe im Kontext einer zukünftigen Auenentwicklung - Erfahrungsaustausch zur Auenrevitalisierung
Auf der Tagung „Lebendige Luppe im Kontext einer zukünftigen Auenentwicklung“ vom 6. bis 7. November präsentieren die Projektpartner Stadt Leipzig, Stadt Schkeuditz, Universität Leipzig, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und NABU Sachsen aktuelle Ergebnisse der verschiedenen Projektbausteine. ...mehr
Kontaktmöglichkeiten in den Sommerferien:
Wir wünschen allen angenehme Sommerferien und hoffen Sie finden Zeit zum Entspannen und Natur genießen! ...mehr
Beobachtungen bei der Libellenexkursion
Der letzte Sonntag (30.06.2019) war sehr sonnig und heiß. Trotzdem folgten ca. 12 Exkursionsteilnehmer sehr gespannt den Ausführungen des Exkursionsleiters und Libellenexperten Marcus Held. ...mehr
Termin: 21.09.2019
Radexkursion „Auf den Spuren der Lebendigen Luppe“
weitere Beiträge >>
Fachtagung: Lebendige Luppe
Ausgezeichnetes Projekt
Newsletter abonnieren
gefördert durch
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)

Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit