Der Startschuss für das Neue Jahr

Spätestens am 12. Januar 2015 hat das Neue Jahr nun auch im Projekt „Lebendige Luppe“ ganz offiziell begonnen. Vertreter aller Projektpartner trafen sich im Technischen Rathaus zur ersten Sitzung 2015. Alle acht Wochen werden in diesem Rahmen wichtige Projektthemen rund um Wissenschaft, Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung, Planung und Bau organisatorisch besprochen. Zusätzlich treffen sich die einzelnen Bereiche monatlich um gemeinsam zu planen und auszuwerten. Diese interne Kommunikation ist wichtig, um ein derart großes Projekt zu organisieren. Am Montag stellte Anna Herkelrath, Mitarbeiterin der Universität Leipzig für das Projekt „Lebendige Luppe“, Ergebnisse aus der bodenkundlichen Forschung im Projektgebiet vor. Die Daten sind wichtig für die Planung des neuen Flusslaufes, der Ziel des Projektes ist. Hier werden nicht nur bodenchemische und –physikalische Parameter, sondern auch Grund- und Oberflächenwasser gemessen. Auf unseren Veranstaltungen hat man die Möglichkeit, solche Messstellen in Natura zu sehen und mehr über die wissenschaftliche Begleitforschung zu erfahren.

Aktuelles
Projekt Lebendige Luppe wird erneut als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet
Das Projekt Lebendige Luppe wurde erneut zum UN-Dekade-Projekt ernannt und trägt damit den Titel für weitere zwei Jahre. ...mehr
Fahrradexkursion entlang des Burgauenbachs
Das Projekt Lebendige Luppe lädt am 11. Juli zur Exkursion durch die Burgaue ein. ...mehr
Fachbeitrag zur EU-Wasserrahmenrichtlinie für den Bauabschnitt „Zschampert-Wildbettluppe“ abgeschlossen
Bevor ein Bauvorhaben umgesetzt werden kann, muss in verschiedenen Gutachten und Prüfungen nachgewiesen werden, dass die geltenden Richtlinien und Vorschriften eingehalten werden und mit den geplanten Maßnahmen das Ziel erreicht werden kann. ...mehr
Termin: 11.07.2020
Exkursion Burgauenbach
weitere Beiträge >>
Ausgezeichnetes Projekt
Newsletter abonnieren
gefördert durch
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)

Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit