Das Projekt „Lebendige Luppe“ – Ein wichtiger Mosaikstein für die Erhaltung der Auenlandschaft

NABU bekennt sich zur Zusammenarbeit mit den Projektpartnern.
Die Erhaltung der Auennatur und ihrer Biodiversität sind dem Naturschutzbund NABU ein wichtiges Anliegen. Deshalb gehört der NABU zu den Initiatoren des Projekts "Lebendige Luppe", das ein wichtiger Beitrag zum Erhalt des Auenökosystems ist. Durch zugespitzte Medienveröffentlichungen (zum Beispiel "BILD Leipzig" vom 29.10.2014) scheint der Eindruck entstanden zu sein, der NABU würde sein eigenes Projekt, die „Lebendige Luppe“, ablehnen. Das ist selbstverständlich nicht der Fall, vielmehr bekennt sich der NABU-Landesverband Sachsen ganz klar zu seiner Rolle als Partner im Projekt „Lebendige Luppe“. Er wird weiterhin transparent und selbstkritisch mit allen Meinungsäußerungen umgehen und mit den Projektpartnern zusammenarbeiten. Der NABU-Regionalverband Leipzig hat sich mit einer ausführlichen Stellungnahme zu den missverständlichen Presseveröffentlichungen geäußert.

Pressemitteilung NABU-Regionalverband Leipzig

Aktuelles
Projekt Lebendige Luppe wird erneut als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet
Das Projekt Lebendige Luppe wurde erneut zum UN-Dekade-Projekt ernannt und trägt damit den Titel für weitere zwei Jahre. ...mehr
Fahrradexkursion entlang des Burgauenbachs
Das Projekt Lebendige Luppe lädt am 11. Juli zur Exkursion durch die Burgaue ein. ...mehr
Fachbeitrag zur EU-Wasserrahmenrichtlinie für den Bauabschnitt „Zschampert-Wildbettluppe“ abgeschlossen
Bevor ein Bauvorhaben umgesetzt werden kann, muss in verschiedenen Gutachten und Prüfungen nachgewiesen werden, dass die geltenden Richtlinien und Vorschriften eingehalten werden und mit den geplanten Maßnahmen das Ziel erreicht werden kann. ...mehr
Termin: 11.07.2020
Exkursion Burgauenbach
weitere Beiträge >>
Ausgezeichnetes Projekt
Newsletter abonnieren
gefördert durch
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)

Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit