Exkursion – Schnecken im Leipziger Auwald

Schnecken im Leipziger Auwald Foto: Ludo Van den Bogaert

Am 25. Mai 2019 entführt Sie der Schnecken-Experte Frank Borleis in den Auwald zwischen Leipzig und Schkeuditz und zeigt Ihnen, dass diese Weichtiere alles andere als langweilig sind und die Lebensweise der unterschiedlichen Arten vielfältig und spannend zugleich ist: Die Artenanzahl wird weltweit auf etwa 100.000 geschätzt! Es gibt sie nackt oder mit Gehäuse; auf dem Festland ebenso wie im Wasser; manche ernähren sich von Pflanzen, manche von Aas und wiederum andere sind sogar räuberische Fleischfresser. Die Exkursion gibt hält ebenso Informationen über deren Paarungs- und Fortpflanzungsverhalten bereit. Eine Anmeldung unter oder 0341-86967550 wird bis zum 23.05.2019 erbeten. 25.05.2019, Schnecken-Exkursion, 11 – 14 Uhr, Treffpunkt wird nach Anmeldung bekanntgegeben

Aktuelles
Informationsabend wird auf den 22.07.2020 verschoben
Der kommende Informationsabend wird auf den 22.07.2020 verschoben. ...mehr
Projekt Lebendige Luppe wird erneut als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet
Das Projekt Lebendige Luppe wurde erneut zum UN-Dekade-Projekt ernannt und trägt damit den Titel für weitere zwei Jahre. ...mehr
Fahrradexkursion entlang des Burgauenbachs
Das Projekt Lebendige Luppe lädt am 11. Juli zur Exkursion durch die Burgaue ein. ...mehr
Termin: 11.07.2020
Exkursion Burgauenbach
weitere Beiträge >>
Ausgezeichnetes Projekt
Newsletter abonnieren
gefördert durch
Kontakt
Kontaktbüro​ "Lebendige Luppe"
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail:

Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)

Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.
Stadt Schkeuditz Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH Universität Leipzig NABU Sachsen Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds Bundesamt für Naturschutz Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit