Aktuelles
weitere Beiträge >>

Infoabend am 5. Mai im Projekt Lebendige Luppe

Historisches Gewässerbett des Zschamperts wird revitalisiert

Dieser Gewässerabschnitt des Zschamperts verläuft zukünftig flacher und breiter sowie mit leicht geschwungener Führung.  | Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke | NABU Sachsen
Dieser Gewässerabschnitt des Zschamperts verläuft zukünftig flacher und breiter sowie mit leicht geschwungener Führung. | Foto: Kathleen Burkhardt-Medicke | NABU Sachsen

Am 5. Mai (18-20 Uhr) informiert das Projekt Lebendige Luppe im Rahmen eines Online-Informationsabends über Neuigkeiten und Fortschritte im Projekt Lebendige Luppe. Dabei soll der aktuelle Stand der Maßnahmenplanung in einem Bearbeitungsabschnitt vorgestellt werden: die Revitalisierung des historischen Gewässerverlaufs des Zschamperts.

Die Trasse der ursprünglich geplanten Lebendigen Luppe wurde mit Verlängerung des Förderzeitraumes bis 2023 in zwei Bearbeitungsabschnitte geteilt, in die Bauabschnitte Zschampert und Burgaue/Pfingstanger. Die Planungsarbeiten am Zschampert laufen seit 2019 auf Hochtouren, um eine Realisierung bis 2023 sicherzustellen. Außerdem wurden die Planungen für den Zschampert nach Süden bis zum Saale-Leipzig-Kanal ausgeweitet. Der Zschampert wird in sein historisches Gewässerbett zurückverlegt und mündet zukünftig bei Normalwasser (0,2 m³/s) nicht mehr in die Neue Luppe. Stattdessen knickt er zukünftig wieder am Domholz nach Westen ab, durchfließt den Grünitz und mündet in Kleinliebenau in die Wildbettluppe. Damit einher geht eine Verlängerung der Fließstrecke um sechs Kilometer. Bereits bei Starkregenereignissen soll der Zschampert gezielt überlaufen und Ausuferungen hauptsächlich in den Waldgebieten ermöglichen. Die Bauarbeiten am Zschampert sollen bis Ende 2023 abgeschlossen sein.

Referentin: Christiane Frohberg, Projektmanagerin "Lebendige Luppe vom Amt für Stadtgrün und Gewässer, Abteilung Gewässerentwicklung, Sachgebiet Wasserbaumanagement, Stadt Leipzig

Der Infoabend ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt online und wird bis zum 3. Mai erbeten. Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet.

Anmeldung hier.

Aktuelles
weitere Beiträge >>
Termine
An diesem Abend wird über Neuigkeiten und Fortschritte innerhalb des Projektes Projekt ...
alle Termine >>

Ausgezeichnetes Projekt

gefördert durch

Kontakt
Kontaktbüro Lebendige Luppe
Michael-Kazmierczak-Str. 25
04157 Leipzig
Telefon: 0341 86967550
E-Mail: info_at_Lebendige-Luppe.de
Mo: 9–18 Uhr
Di–Do: 9–15 Uhr
(Eingang über Coppistraße, neben Nr. 69)
Wenn wir nicht im Büro erreichbar sein sollten, sind wir in der Aue unterwegs. Bitte haben Sie Verständnis! Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail, wir melden uns bei Ihnen.